Menu
Menü
X

Dekanat

Das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald

... (seit 1. Januar 2010) setzt sich zusammen aus den beiden ehemaligen Dekanaten Groß-Umstadt und Reinheim.

Es umfasst den ehemaligen Altkreis Dieburg, sowie die im Gersprenztal liegenden Teile des Odenwaldkreises. Zu ihm gehören insgesamt 40 Kirchengemeinden mit fast 60.000 Gemeindegliedern. Die Gemeinden sind ländlich oder kleinstädtisch geprägt. Viele Menschen pendeln zur Arbeit in den Raum Darmstadt oder ins Rhein-Main-Gebiet.

Zur Kooperation und Vernetzung der Gemeindearbeit hat das Dekanat für seine Kirchengemeinden Nachbarschaftsregionen gebildet, in denen Vertretungsdienste abgesprochen und gemeinsame Projekte durchgeführt werden und die derzeit vier Gemeindepädagogenstellen angesiedelt sind.

In Groß-Umstadt, der geographischen Mitte des Dekanates, liegt das Dekanatszentrum. Von hier aus wirken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanates ins Dekanat, in die Nachbarschaften und in die Gemeinden hinein.

Quelle: www.vorderer-odenwald-evangelisch.de Stand 21.11.14

Rechte: Ev. Dekanat VO

Bunt und lebendig

2014, vier Jahre nach der Vereinigung der beiden ehemaligen Dekanate Groß-Umstadt und Reinheim hat sich das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald ein neues Erscheinungsbild gegeben. Das neue Corporate Design orientiert sich am Leitspruch „In Gottes Namen bekennen wir Farbe“. Es drückt das vielfältige und lebendige Engagement zum Lobe Gottes und zum Wohl der Menschen in den unterschiedlichen Gemeinden des Dekanats aus und setzt die 40 Kirchengemeinden in Beziehung.

Was ist ein Dekanat?

In der EKHN sind Dekanate mehr nur als Verwaltungseinheiten. Vielmehr sorgt das Dekanat dafür, der Evangelischen Kirche in der Region eine angemessene Gestalt zu geben. Es organisiert das Miteinander der Gemeinden, die Zusammenarbeit unterschiedlicher kirchlicher Dienste, die Leitung der Kirche in der Region und das missionarische Wirken. Der geistliche Auftrag des Dekanats: „Das Evangelium von Jesus Christus in Wort und Tat den Menschen zu bezeugen."

In der EKHN gibt es derzeit 35 Dekanate (Stand: 1.12018). Die Kirchengemeinden eines zusammengehörigen Gebietes bilden jeweils ein Dekanat. Dieses organisiert und verantwortet auf der "Mittleren Ebene" - zwischen Gemeinde und Gesamtkirche - viele kirchliche Aufgaben. Dazu gehören zum Beispiel die Jugendarbeit, die Familienbildung oder die Öffentlichkeitsarbeit.

Laut Kirchenordnung hat das Dekanat die Aufgabe, „das kirchliche Leben in der Region zu gestalten und so das Evangelium in seinem Bereich zu bezeugen.“  Das Dekanat trägt die Verantwortung für die Entwicklung der kirchlichen Tätigkeitsbereiche in seinem Gebiet und fördert neue kirchliche Arbeit in seinem Gebiet.

Quelle: www.ekhn.de

10.04.2019 dek

Lust auf Radiomachen?

Radio Wein-Welle sucht neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter: Zum Winzerfest im September geht Radio Wein-Welle wieder in Groß-Umstadt auf Sendung. Schon jetzt laufen die ersten Vorbereitungen, und für das Sendejahr 2019 werden wieder neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab 14 Jahren für Moderation, Technik oder anderweitige Unterstützung gesucht.

21.03.2019 dek

Dekanat: Projekt 55 plus minus

Schnupperabend mit Gästen aus Wetzlar am 27. März, von 19 bis 21 Uhr, im ev. Gemeindehaus in Langstadt. Das Projekt 55 plus minus ist eine Plattform für Menschen in der zweiten Lebenshälfte, um voneinander zu lernen und miteinander Neues zu entdecken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Interessen, Fertigkeiten und Erfahrungen einbringen. Wie könnte ein derartiges Projekt in Ihren Gemeinden oder Ihrem Nachbarschaftsbereich aussehen?

06.09.2018 dp

Fürchtet euch nicht: Lesung und Musik mit Sven Petry und Andreas Lehmann

Das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald hat Sven Petry am Mittwoch, 19. September, 19 Uhr, in die Goldene Krone nach Groß-Umstadt eingeladen. Gemeinsam mit dem Saxophonisten Andreas Lehmann wird er den Abend gestalten. Die Veranstaltung ist Auftakt des Jahresthemas 2018/19 „Fürchtet euch nicht“. Der Eintritt ist frei.

top